Preisträger Hinter den Kulissen 2017

Mario Radicke – Technischer Direktor der Staatsoperette Dresden

Preisträger NachwuchskünstlerIn 2019

Nachwuchs-Tenor Johannes Strauß erhält 2019 Preis als hervorragender Nachwuchskünstler.

Am 6. Januar 2019 wurde im Rahmen der Konzert-Matinee für die Stuhlspender Johannes Strauß mit dem Förderpreis für junge Künstler ausgezeichnet. Gestiftet wird dieser mit eintausend Euro dotierte Preis für herausragende Nachwuchstalente vom Förderforum der Staatsoperette Dresden. Dr. Marlies Volkmer, stellvertretende Vorstandsvorsitzende des Förderforums, überreichte dem sichtlich überraschten Sänger die Auszeichnung.

Der junge Tenor, der auf Nachfrage nicht mit der berühmten Musiker-Familie verwandt ist,  gehört seit dieser Spielzeit dem Solistenensemble der Staatsoperette Dresden an. In ihrer Rede hob Marlies Volkmer seine musikalische Bandbreite, seine Spielfreude und seine Wandlungsfähigkeit hervor, die er unter anderem mit Partien wie Tamino in »Die Zauberflöte«, Graf Boni in »Die Csárdásfürstin« oder Pygmalion in »Die schöne Galathée« dem Dresdner Publikum bisher präsentieren konnte.

Johannes Strauß studierte Schulmusik, Chorleitung, Musiktheorie und Gesang in Würzburg und kam nach Engagements in Nürnberg, Frankfurt, Würzburg, Pforzheim und Innsbruck an die Staatsoperette Dresden. Als nächste Herausforderung wartet in der Neuinszenierung von »My Fair Lady«  die Rolle des Freddy auf ihn. Neben seinem Engagement in Dresden unterrichtet er an der Hochschule für Musik Würzburg im Lehrauftrag Gesang.

Preisträgerin NachwuchskünstlerIn 2016

Maria Perlt – Sopran

Scroll to top